Globi bei der Arbeit

Nicht alle Wege in Botsuana sind geteert, obwohl für unsere Vorstellung schon viel zu viele. Die Pisten werden in der Regenzeit dann anspruchsvoller zum Fahren und rechtfertigen ein geländegängiges Fahrzeug. Dank der Stärke und der Ausrüstung von Globi können wir gelegentlich auch einheimische LkWs aus dem Dreck ziehen.

2017-06-10T07:58:42+00:00 10. Juni, 2017|Afrika, Allgemein, Botsuana, Video|

4 Kommentare

  1. Peter Huber 17. Juni 2017 um 19:59 Uhr

    Ich frage mich wer Globi jeweils wieder reinigt 😉

  2. Peter Strub 19. Juni 2017 um 08:01 Uhr

    wir genehmigen uns jeweils ein wenig Hilfe

  3. Susi 27. Juni 2017 um 23:08 Uhr

    Ich nehme an in Afrika gibt es keine automatischen under body car washes!!! Und auch nicht im ueberfluss sauberes wasser! Susi

  4. Peter Strub 28. Juni 2017 um 09:03 Uhr

    nein, automatische Waschanlagen haben wir in Schwarzafrika keine angetroffen, alles ist Handarbeit. Wasser hat es in der Regenzeit jedoch genügend und zum Autowaschen auch sauber genug.

Hinterlassen Sie einen Kommentar