Nutzfahrzeuge Lachen: grosser Service nach Afrika

In Lachen erhielt Globi seinen ersten grossen Service, alle Öle wurden gewechselt und viele Details genau geprüft und eingestellt. Elektrisch musste die Kabelführung unter dem Armaturenbrett überarbeitet werden. Unser Aufbauer hat damals die zusätzlichen Kabel kriminell verlegt, Freileitungen mit Abzweigungen mitten in der Leitung, durchgeschnittene Originalkabel, anstatt zu pinnen, an Stelle der verlangten 5V-Anschlüsse wurden ohne Mitteilung einfach 10V USB-Anschlüsse verlegt (zum Glück ist keiner unserer Geräteakkus explodiert) etc. MAN-seitig sollte Globi für seine Jahre in Südamerika gerüstet sein.

2018-06-30T12:12:18+00:0030. Juni, 2018|Allgemein, Globi, Wellness 18|

Hinterlassen Sie einen Kommentar