Im nördlichen Teil des Iran haben wir das Tempo, das wir in der Türkei gefahren sind, aufrechterhalten, weil es immer noch kalt und bergig war. Weiter südlich konnten wir Tempo rausnehmen und gemütlicher Land und Leute kennenlernen. Während 28 Tagen fuhren wir dabei 4’532km. Maximale Höhe 2’824 müM.

Auf der Übersichtskarte haben wir mit Wegpunkten detaillierten Informationen über die aktuellen Strassenzustände für Selbstfahrer eingetragen, einfach reinzoomen oder runterladen. Unsere persönlichen Highlights sind ebenfalls eingetragen.

Stand Dezember 23